Venepraxis Luzern | Dr. Hans-Joachim Hermanns
3290
page-template-default,page,page-id-3290,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.2,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive
 

Dr. Hans-Joachim Hermanns

Curriculum Vitae: Dr. med. Hans-Joachim Hermanns

CV Dr. Hermanns

Gesamtbiographie

2016 Fähigkeitsausweis «Endovenöse Thermische Ablation vom Stammvenen bei Varikose» (USGG)

2016 Fortbildungsdiplom Chirurgie (SGC, FMH)

2015 Weiterbildungsdiplom Sonographie (SGUM)

2013 Fähigkeitsausweis für Phlebologie (Rezertifizierung 2016)

2011 Bewilligung zur Berufsausübung im Kanton Luzern in Praxis: Unter der Egg 10, 6004 Luzern

2011 Anerkennung eidgenössischer Weiterbildungstitel: Facharzt für Chirurgie

2011 Anerkennung Arztdiplom in der Schweiz

In Deutschland:

1996 Zusatzbezeichnung Phlebologie (D)

1995 Gemeinschaftspraxis für Gefässmedizin mit Dr. med. Peter Waldhausen

1995 Gebietsbezeichnung Gefässchirurgie (D)

1992 – 1995 Weiterbildung Gefäßchirurgie und Oberarzttätigkeit, Dr. M. Haug, Klinikum Remscheid

1992 Facharztprüfung Chirurgie

1991 – 1992 Chirurgische Ausbildung, Prof. Dr. F.K. Lynen, St. Elisabeth Krankenhaus, Geilenkirchen

1988 Zusatzbezeichnung Sportmedizin

1987 Promotion: Aorto-iliacale und femoro-popliteale Arterienverschlüsse: Ergebnisse bei 137 Patienten

1986 – 1991 Chirurgische Ausbildung, Prof. Dr. S. von Bary, Kreiskrankenhaus Marienhöhe, Würselen

1986 Approbation als Arzt

1979 – 1986 Studium der Humanmedizin in Aachen

 

Biographie Dr. med. Hans-Joachim Hermanns

Geboren am 11. April 1960 in Aachen, verheiratet, 3 Kinder

Facharzt für Chirurgie FMH, FA Phlebologie

Facharzt für Chirurgie (D) – Gefäßchirurgie (D)- Phlebologie (D)- Sportmedizin (D)

2016 Belegarzttätigkeit im Kantonsspital Nidwalden Abteilung Chirurgie

2011 Übernahme der Venen-Praxis Luzern in der Nachfolge von Dr. med. Andre Lauber

In Deutschland:

2015 Beendigung der ärztlichen Tätigkeit in der Praxis für Gefässmedizin Krefeld

2004 Erste „Integrierte Versorgung Gefäßmedizin Krefeld“ im Bereich Nordrhein

2003 Mitglied des Vorstandes der Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Gefäßchirurgen (ANG)

2003 Mitglied des Vorstandes des Deutschen Gesellschaft für Phlebologie

2003 Gründung der Arbeitsgemeinschaft „Operative Ulcus Therapie“ der DGP

2000 Mitglied des Beirats der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie

1996 Gründung eines Venen- und Wundzentrum am Cäcilien-Hospital Krefeld-Hüls

1995 Gemeinschaftspraxis für Gefäßmedizin Krefeld mit Dr. med. Peter Waldhausen

 

 

Mitgliedschaften

Schweizerische Gesellschaft für Phlebologie (SGP)

Schweizerische Gesellschaft für Gefässchirurgie (SGG)

Union Schweizerischer Gesellschaften für Gefässkrankheiten (USGG)

Deutsche Gesellschaft für Phlebologie (DGP)

Vascular Society of India

Arbeitsgemeinschaft «Operative Ulkus Therapie» der DGP

Berufsverband der Phlebologen (D)

Berufssverband der Lymphologen (D)

 

Wissenschaftlicher Beirat

Zeitschrift Phlebologie (Schriftleitergremium)

Zeitschrift Vasomed

 

Spezialgebiete und Schwerpunkte

Kosmetisch-ästhetische Chirurgie des Krampfaderleidens

Besondere Behandlungskonzepte der Rezidiv-Varikosis

Radiofrequenz-Therapie von Stammvenen (ClosureFast Verfahren)

Schaumsklerosierung von Varizen und Rezidiv-Varikosis

Mikro-Sklerotherapie von Besenreisern

Operative Behandlung chronischer Beingeschwüre (speziell: Shaving-Therapie)

Ambulante und stationäre Venentherapie und Behandlung des offenen Beines

 

Wissenschaftliche Tätigkeiten:

Mitarbeit im Expertengremium der Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie:
1. Diagnostik und Therapie des Krampfaderleidens (2004, 2010)
2. Leitlinie zur Diagnostik und Therapie des Ulcus cruris venosum (2004, 2009)
2005 Mitglied des Tagungspräsidiums der 47. Jahrestagung der DGP- Rheinkongress 2005 in Köln

 

Publikationen

Seit 1986 wissenschaftliche Tätigkeiten und über 100 Publikationen im Bereich der Phlebologie und Gefäßchirurgie

 

Merken

Merken

Merken

Merken