Venepraxis Luzern | Laser
3315
page-template-default,page,page-id-3315,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.2,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive
 

Laser

Endovenöse Lasertherapie der grossen Stammvene

Endovenöse Lasertherapie

 

Die endovenöse Lasertherapie ist ein weiteres thermisches Verfahren, vergleichbar mit der Radiowellen-Therapie. Auch hier wird die erkrankte kleine oder grosse Stammvene nicht, wie beim Stripping-Verfahren entfernt, sondern verbleibt im Bein und wird durch eine Lasersonde geschrumpft und verschlossen. Heute werden moderne Radial-Laser verwendet, die die erkrankte Vene schonender und sicherer verschliessen können. Nebenäste müssen zusätzlich durch eine Mini-Phlebektomie oder Schaumverödung behandelt werden.

Die Laser-Therapie kann in örtlicher Betäubung, bei ängstlichen Patienten oder ausgedehnter Entfernung von Nebenästen auch in kurzer Narkose erfolgen.