Venepraxis Luzern | Verödung-Sklerosierung
3307
page-template-default,page,page-id-3307,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.2,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive
 

Verödung-Sklerosierung

Die Verödungsbehandlung oder Sklerotherapie von Venen

Bei der „Sklerotherapie“ wird in die Vene ein Verödungsmittel eingespritzt, am häufigsten wird Polidocanol verwendet. Dadurch kommt es zu einer gewollten Schädigung der Veneninnenwand. Über einige Wochen bis Monate wird dann die Vene vom Körper abgebaut.

Mikro-Sklerotherapie mit feinster Nadel

Mikro-Sklerotherapie mit feinster Nadel

Mikro-Sklerotherapie von Besenreisern mit feinsten Nadeln

Besenreiser sind kleinste, erweiterte Blutgefässe in der obersten Hautschicht, die häufig kosmetisch stören. Besonders Frauen haben mit diesen unschönen „Äderchen“ zu kämpfen und mit zunehmendem Alter bekommt sie fast Jeder.

Viele Betroffene wissen nicht, dass man dieses Problem mit modernen Therapieverfahren einfach, schnell und schonend behandeln kann.

Um schöne, gepflegte Beine zu behalten unternehmen besonders Frauen einiges: Pflegecremes, Anti-Cellulite-Produkte, Epilation, Massagen sowie Gymnastik – damit lässt sich oft auch viel erreichen, doch die Entfernung von Besenreisern erfordert eine spezielle Behandlung! Eine Möglichkeit, mit der eine 80% bis 90%ige Verbesserung erreicht werden kann, ist die „Verödung“ der feinen Gefäße mittels Mikro-Sklerotherapie.

Die Mikro-Sklerotherapie ist eine weltweit erprobte Methode, mit der sich störende Besenreiser und Mini-Krampfadern an den Beinen ambulant entfernen lassen. Eine Behandlung dauert lediglich 20 bis 30 Minuten. Wie viele Termine notwendig sind, hängt von der Menge der Besenreiser und Ansprechbarkeit der Behandlung ab. Nach der Verödung legen wir Ihnen einen vorher angepassten Kompressionsstrumpf an. Danach können Sie uneingeschränkt Ihren Alltag, auch sportliche Aktivitäten, wiederaufnehmen.

Besenreiser – nicht nur eine ästhetische Angelegenheit!

Besenreiser können aber auch das erste sichtbare Zeichen einer sich entwickelnden Venenschwäche sein. Durch eine häufig vererbte Bindegewebsschwäche (die Eltern oder Grosseltern hatten bereits Krampfadern) können sich gesunde Venen mit der Zeit und dem Älterwerden ausweiten und zu Krampfadern werden!

Um Folgeerscheinungen, wie juckende Ekzeme, Hautverfärbungen, Entzündungen oder ein offenes Bein (Ulkus cruris) vorzubeugen, sollte man sich frühzeitig von spezialisierten Fachärzten untersuchen lassen und einen Venen-Check machen.

Fragen Sie Ihren Arzt!

Die Mikro-Sklerotherapie zur Beseitigung von Besenreisern ist eine ärztliche Leistung für die Schönheit Ihrer Beine und für Ihre Gesundheit. Im Rahmen der Behandlung führen wir eine gründliche Venenuntersuchung zur Überprüfung der Funktionsfähigkeit Ihrer Beinvenen durch.

Schöne und gesunde Beine

Schöne und gesunde Beine

Schaumsklerosierung

Aus einem flüssigen Verödungsmittel wird durch Vermischung mit Luft oder Gas ein cremiger Schaum hergestellt, ähnlich einem „Rasierschaum“. Dieser Schaum hat eine wesentliche stärkere Wirkung und verteilt sich gleichmässiger in der Vene. Die Schaumverödung ist besonders für etwas grössere Venen geeignet. Um den Schaum auch in etwas tiefer liegende Venen sicher zu verteilen kann man ein Duplex-Ultraschallgerät zur Hilfe nehmen. Analog zur Mikro-Sklerotherapie benötigt man keine Betäubung und eine Arbeitsunfähigkeit entsteht durch die Behandlung ebenfalls nicht.

Schaumherstellung

Schaumherstellung

Schaumverödung von grösseren Varizen

Schaumverödung von grösseren Varizen